News
22.06.2015
Artikelbild
Trauer um einen Parteifreund
Der ehemalige Präsident der Bundesanstalt für Arbeit und frühere Landtags- und Bundestagsabgeordnete Bernhard Jagoda ist am 19. Juni 2015 im Alter von 74 Jahren verstorben. Für Bernhard Jagoda war sein politisches Handeln als Abgeordneter des Hessischen Landtags und des Deutschen Bundestages, als Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie als Präsident der Bundesanstalt für Arbeit durch seinen Glauben als katholischer Christ und durch eine besondere sozialpolitische Verantwortung geprägt“, so der CDU-Kreis- und Bezirksvorsitzende Bernd Siebert MdB. „Die Interessen seiner Mitmenschen, seine freundliche und verbindliche Art hinterlassen bleibende Spuren. Der Tod von Bernhard Jagoda ist für uns, aber auch die Menschen in unserer Region ein großer Verlust. Seine vielfältigen Verdienste und Ehrungen, unter anderem das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, bezeugen, mit wie viel Engagement, Leidenschaft und Erfolg er sich für sein Land und seine Heimat eingesetzt hat.“
weiter
18.08.2014
Zwei Firmen in Neukrichen besichtigt
Auf seiner diesjährigen Sommerbereisung durch den Bundestagswahlkreis hat Bundestagsabgeordneter Bernd Siebert (CDU) auch wieder Neukirchen besucht, um sich in Firmen informieren. Begleitet wurde er dabei von Bürgermeister Klemens Olbrich, dem Vorsitzenden der CDU-Neukirchen Jürgen Lepper, der CDU Fraktionsvorsitzenden Veronika Backes sowie weiteren Mandatsträgern der CDU Neukirchen.
19.02.2013
Der Arbeitskreis Umwelt der CDU-Kreistagsfraktion besichtigte die Wasserkraft- und Biogasanlage des Kreislandwirtes Adolf Lux in Borken-Kerstenhausen. Matthias Wettlaufer, Vorsitzender des Arbeitskreises, stellte zu Beginn des Besuches dar, welche Motivation den AK veranlasst hat, sich vor Ort zu informieren: „Die Erzeugung von regenerativen Energien ist keine Ausnahme mehr, sondern gelebte und notwendige Realität. Neben Energie aus Windkraft und Solarenergie gibt es noch weitere Alternativen, die zur Deckung des Energiebedarfes beitragen können, Wasserkraft und Biogas. Beides wird von Adolf Lux genutzt, sowohl für den eigenen Bedarf, als auch für die Einspeisung ins Netz,“ so Wettlaufer.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon